Referenzen

Smart Einkaufen ist unser Anspruch. Ein Anspruch, der nur mit ausgesprochen zufriedenen Kunden haltbar ist. Lesen Sie deshalb hier eine Auswahl unserer Projekte der letzten Jahre:

» Weniger Kosten, mehr Ergebnis bei umfangreichen Mediaschaltungen. Lesen Sie mehr!

Das DAX-Unternehmen LANXESS wollte aus dem Budget für seine Mediaschaltungen mehr herausholen. Nold Consulting wurde beauftragt, die Ausschreibung an Agenturen durchzuführen und dabei Qualität und Kosten gleichermaßen im Blick zu haben.

Die Erfolgshebel des Projekts:
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Arbeitsbereich »Unternehmens- kommunikation«. 
  • Intime/interne Kenntnisse des speziellen Beschaffungsmarkts für Mediaschaltungen.
  • Abschaffung des Budgetdenkens bei den Mediaagenturen zugunsten eines klaren Leistungsdenkens. Dies geschah durch Ausschreibung eines exemplarischen Mediaplans ohne Budget- vorgabe.
  • Nold Consulting arbeitete als Mittler zwischen Einkauf und Unternehmens- kommunikation.

Das sagt Michael Theobald, Vice President Brand Communications der LANXESS AG, über die Zusammenarbeit:

Es war ein Projekt, das zu Beginn von Skepsis geprägt war. Wir waren sicher, bereits über hervorragende Konditionen zu verfügen. In der täglichen Zusammenarbeit mit Nold Consulting stellte sich allerdings sehr schnell heraus, dass es Optimierungspotenzial gab und wir definitiv den richtigen Partner hatten, um dies zu realisieren. Und nun, nach Abschluss des Projekts, sind wir sicher, in Nold Consulting auch einen ganz hervorragenden Partner für weitere Projekte gefunden zu haben.
» Restrukturierung des Einkaufs.
Lesen Sie mehr!

Der mittelständische Bauzulieferer Essmann bat Nold Consulting, eine standortübergreifende Neuausrichtung des Einkaufs zu etablieren – in zweierlei Hinsicht: Einerseits sollten alle deutschen und internationalen Standorte die Einkaufsstrategie und -organisation gleichermaßen akzeptieren und anwenden, zum anderen waren wesentliche Bereiche so zu vernetzen, dass Kosten eingespart werden – trotz der explodierenden Rohstoffpreise.

Die Erfolgshebel des Projekts:

  • Volle Rückendeckung der Geschäftsführung.
  • Es wurde nicht nur das Standardrepertoire der Einkaufs- optimierung (Preisbenchmarking etc.) genutzt; vielmehr wurde eine intelligente Einkaufsstrategie, u. a. durch Spezifikationsopti- mierung, angewendet.
  • Geschickte Reorganisation der Einkaufsstruktur: Einführung eines Lead Buyer Konzepts zur standortübergreifenden Volumen- bündelung und zur Förderung der Zusammenarbeit.

Das sagt Michael Kowalski, Geschäftsführer der Essmann GmbH, über die Zusammenarbeit:

Mit dem Einkaufsprojekt wollten wir mehr als nur kurzfristig wirkende Einsparungen erreichen. Im Mittelpunkt stand von Anfang an das Ziel, durch Neuausrichtung der Organisation und Einführung eines strategischen Einkaufprozesses den Einkauf im Sinne der ESSMANN GROUP zu optimieren und nachhaltige Verbesserungen zu erzielen. Diese anspruchsvolle Aufgabe wollten wir zusammen mit einem kompetenten, teamorientierten und auf Nachhaltigkeit bedachten Berater angehen. Mit Nold Consulting haben wir unsere Projektziele voll erreicht. Neben kurzfristigen Einsparungsideen, die im Laufe des Projekts verifiziert und umgesetzt worden sind, wurden die Organisation und die Einkaufsprozesse neu strukturiert und im Rahmen eines Pilotprojekts mit den Mitarbeitern trainiert. Nold Consulting ist für die Mitarbeiter und das Management ein kompetenter und äußerst professioneller Ratgeber und Gestalter, der mit hohem Engagement die Umsetzung der erzielten Ergebnisse sichergestellt hat.
» Einführung eines internationalen Messsystems für Einsparungen.
Lesen Sie mehr!

Die Deutsche Post DHL AG beauftragte Nold Consulting, ein konzernweites System zur Messung von Einkaufseinsparungen zu etablieren. Dieses System sollte sowohl im eigenen Fachbereich als auch in den zuständigen Finanz- und Controllingabteilungen der Deutschen Post DHL AG akzeptiert werden.

Die Erfolgshebel des Projekts:
  • Pragmatisches und einfach nachvollziehbares Konzept.
  • Konkretisierung der Einsparungsmessung auf Materialgruppen- ebene.
  • Aktive Einbindung des Finanz-/Controllingsbereichs von Beginn an.
  • Einführung eines strukturierten Abstimmungsprozesses mit dem für die jeweilige Materialgruppe verantwortlichen Fachbereich.
  • Konsequente Unterstützung durch passgenaue Werkzeuge.
  • Individuelles Training der Einkäufer und Controller im Hinblick auf Konzept und Umsetzung.

Das sagt Volkmar Petrich, Leiter Procurement Controlling der Deutsche Post DHL AG, über die Zusammenarbeit:

Das große Know-how von Nold Consulting und die ergebnisorientierte Zusammenarbeit ermöglichte uns die reibungslose Umsetzung und Weiterentwicklung des neuen Konzepts. Von Anfang an war Nold Consulting ein willkommener und starker Sparringspartner, der es versteht, die richtigen Fragen zur richtigen Zeit zu stellen.
» Signifikante Einsparungen bei Verpackungen.
Lesen Sie mehr!

Die Heinrich Nölke GmbH & Co KG plante, ihre Verpackungskosten deutlich zu senken – trotz gestiegener Rohstoffpreise. Nold Consulting wurde gebeten, nach Einsparmöglichkeiten zu suchen.

Die Erfolgshebel des Projekts:
  • Konsequente Spezifikationsoptimierung und »Abspecken« der Spezifikationen zur Reduzierung der Verpackungskosten.
  • Ideenfindung gemeinsam mit den Lieferanten.
  • Enge Zusammenarbeit mit Marketing und Vertrieb im Hinblick auf spätere Akzeptanz der Maßnahmen.
  • Tests zur Verifizierung der Umsetzbarkeit der Einsparpotenziale.

Das sagt Frank Göbel, Geschäftsführer der Heinrich Nölke GmbH & Co. KG, über die Zusammenarbeit:

Die Unterstützung durch Nold Consulting war insgesamt sehr praxisnah, wobei die erforderlichen theoretischen Ansätze nie aus den Augen verloren wurden. Die Berater überzeugten mit ihrer hohen fachlichen Kompetenz und ihrem auffallend präzisen, ergebnisorientierten Vorgehen und einem lebendigen Pragmatismus.
» Optimierung einer Hauptversammlung
Lesen Sie mehr!

Das MDAX-Unternehmen Wacker Chemie hatte das Ziel, die Kosten für die Hauptversammlung zu optimieren. Nold Consulting wurde beauftragt, eine Potentialanalyse und anschließende Ausschreibung der Hauptgewerke (Veranstaltungstechnik, Setbau, Location und Catering) durchzuführen und dabei Qualität und Kosten gleichermaßen im Blick zu haben.

Die Erfolgshebel des Projekts:
  • Detailliertes Benchmarking der Hauptgewerke
  • Kritische Überprüfung und Überarbeitung der Spezifikationen
  • Umfassende Kenntnisse auch über die „ungeschriebenen Gesetze“ der Gewerke-Beschaffungsmärkte
  • Durchführung einer Ausschreibung unter Wettbewerb mit neutral formulierten Spezifikationen
  • Verhandlung mit den Lieferanten zum „Abklopfen“ von Qualitätsaspekten und zur Erzielung weiterer Einsparungen

Das sagt Dr. Wolfgang Grellner, Director Corporate Development, der Wacker Chemie AG über die Zusammenarbeit:

Nold Consulting wurde von WACKER primär beauftragt, um vorhandene Einkaufsunterlagen kritisch zu überprüfen, Optionen zur Verbesserung aufzuzeigen und die Verhandlungen mit den potenziellen Dienstleistern zu begleiten. Der im ersten Schritt abgeschätzte finanzielle Erfolg (unter der strikten Bedingung einer gleichbleibenden Qualität der Hauptversammlung) wurde erreicht, in Einzelgewerken übertroffen. Nold Consulting gelang es in Abstimmung mit den Verantwortlichen bei WACKER, durch eine geschickte Mischung von konzeptionellen Überlegungen und operativen Maßnahmen die Konditionen im Vergleich zu denen vorangegangener Hauptversammlungen nochmals signifikant zu verbessern. Diese Fortschritte sind Basis zukünftiger entsprechender Veranstaltungen. WACKER kann Nold Consulting im Zusammenhang mit vergleichbaren Events uneingeschränkt empfehlen.

Neuigkeiten

Neue Artikelveröffent-lichung!

Lesen Sie hier unsere neueste Veröffent-lichung zum Thema
"Mehr Zeit für
Zeitarbeit"


Newsletter

Melden Sie sich kostenlos und unverbindlich zu unserem Newsletter an und profitieren Sie von unserem Know-How.